MALWOCHE in der Toskana
Malen für Anfänger und Fortgeschrittene
Von 20.bis 27. August 2005

Leitung: Bildhauermeister und Maler Hermann Pitow

Liebe Malfreunde!

Heuer ist es so weit! Unser Malkurs findet unter der bewährten Leitung des Künstlebundobmannes, Herrn Hermann Pitow, in der Toskana statt.

Es ist gelungen, in einem mittelalterlichen Dorf eine fantastische Gutsanlage anzumieten. Wir wohnen in einer herrlichen geräumigen Villa mit Aussicht auf die Weinberge sowie teils in einem mitteralterlichen Turm aus dem 12. Jahrhundert. Die Zimmer sind ausgestattet mit Dusche/WC und teilweise mit Telefon.
Die Fattoria Castiglionchio befindet sich nur 15 km von Florenz entfernt. Hier kann man die antike Ölpresse, das Bauernmuseum und den Weinkeller besichtigen. Wöchentliche Führungen durchs Gut mit Degustazion der Hausprodukte werden angeboten.

Kosten: € 400,- (bei einer Teilnehmerzahl von 12 Personen)
Für 7 Nächtigungen im Anwesen Fattoria di Castiglionchio und 1 Woche Malkurs unter der Leitung von H. Pitow

Für nähere Infos könnt Ihr mich unter Tel.: 0676/70 26 5 26 erreichen.

Wir freuen uns schon auf eine kreative und sicherlich unvergessliche Malwoche mit Dir in der Toskana.

Kurzbeschreibung zum Gut Castiglionchio:

Eingebettet zwischen Olivenhainen und Weinbergen befindet sich das Gut Castiglionchio.
Das Gut Castiglionchio ist ursprünglich eine antike Festung aus dem 12. Jahrhundert, reich an Geschicht und berühmten Vorfahren. Über Generationen war es im Besitz des Adelsgeschlechtes der Ricasoli Zanchini, die früher den Namenszusatz „da Castiglionchio“ trugen… Auch der bekannte Anwalt und Jurist Lapo da Castiglionchio verdankt seinen Namen dieser kleinen Festung. Der mittelalterliche Turm und die beiden Burgtore sind noch Überreste aus dieser Zeit. Der Wehrturm wurde von Messer Lapo bewohnt, wo er auch seine Verträge und Familienurkunden aufbewahrte.
Castiglionchio heute: Das restaurierte Landgut mit den anliegenden Rusticis und Bauernhäusern befindet sich in einer lieblichen Hügellandschaft umgeben von Olivenhainen, Wald und einem großen Weinberg aus welchem der hauseigene Chianti Wein hergestellt wird. Florenz, die Stadt der Kunst und Kultur befindet sich nur 15 km vom Gut entfernt.

In der Villa steht den Gästen ein Meetingraum und ein Fernsehzimmer zur Verfügung. Im Freien leicht erreichbar zwei Swimmingpools und der Tennisplatz. Internet-Point, Ausflüge zu Pferd und Mountainbikes Touren werden angeboten. Ein charakteristisches Restaurant bietet toskanische Spezialitäten. Das ganze Jahr über geöffnet. In der kleinen, restaurierten Kapelle, die Teil des Anwesens ist, können Pärchen den Bund fürs Leben schließen. Romantischer geht’s nicht.
Bei der wöchentlichen Führung durch das Landgut wird Ihnen der Weinkeller, die antike Olivenpresse und das Bauernmuseum, mit anschließender Verköstigung der Hausprodukte, vorgestellt. Den Tag lassen wir bei einem reichhaltigen Bauernbuffet mit Musik und Tanz ausklingen.